Mag. Dennis Walther

Erste Hilfe für Schulen

Schulsanitätsdienst

In jedem Jahr passieren an Schulen deutschlandweit mehr als 1,3 Millionen kleine und größere Unfälle. Diese reichen von Verletzungen oder Schürfwunden auf dem Schulhof über Unfälle im Sportunterricht bis hin zu akuten Erkrankungen von Mitschülern oder Lehrkräften, etwa einem Asthma-Anfall oder einer Kreislaufschwäche. In einem solchen Falle ist diejenige Schule gut beraten, die einen Schulsanitätsdienst (SSD) installiert hat: Die Schulsanitäter sind sofort vor Ort und können als qualifizierte Ersthelfer direkt Hilfe leisten.

Die Schüler_innen erhalten eine vollwertige Erste-Hilfe-Ausbildung. Des Weiteren werden sie speziell für Unfälle geschult, die in der Schule häufig vorkommen, und gestalten den Aufbau ihres Schulsanitätsdienstes, vom Dienstplan bis hin zur Materialbeschaffung.

Führerscheinkurse für Schüler

Die Schüler_innen beginnen meist im 10. oder 11. Schuljahr mit ihrem Führerschein. Wir können direkt vor Ort einen Erste-Hilfe-Kurs über 9UE gemäß der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung für Ihre Schüler_innen anbieten.

Erste-Hilfe-Aus-/Fortbildungen für Lehrkräfte

Auch die Lehrkräfte müssen in regelmäßigen Abständen ihren Erste-Hilfe-Ausbildung auffrischen. Auch hier können wir direkt vor Ort einen Erste-Hilfe-Kurs für Sie anbieten.


Themen und Anwendungen sind unter anderem:

Eigenschutz und Absichern von Unfällen
Helfen bei Unfällen
Wundversorgung
Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
Verätzungen
Vergiftungen
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
 Stabile Seitenlage
Zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten